Namensfindung für den Nachwuchs.

Wenn man also alle, für die ersten Schwangerschaftswochen relevanten Aufgaben erledigt hat, könnte man verschnaufen. Theoretisch. Aber spätestens beim ersten Ultraschall-Bild (wenn man dabei war, kann man endlich auch was erkennen), stellt sich die Frage nach dem Namen. Gut, verbindlich kann man die Frage nach dem Geschlecht vielleicht nach dem ersten Ultraschallbild nicht beantworten. Trotzdem kommt diese Frage früher oder später und dafür gilt es vorbereitet zu sein. Kleiner Tipp: wenn man schon seit immer eine Idee hat, wie der Sohn oder die Tochter heißen soll – tue dir und deinem Kind den Gefallen, bei Namensstatistikseiten nachzuschauen, ob der Wunschname nicht gerade der neue Ben, Paul oder Noah ist.

Was braucht man:

  • Packung Buchstaben-Kekse
  • Großes Blatt Papier (min. A3 oder Whiteboard-Papier)

So sind wir vorgegangen:

Nacheinander zieht man einen Keks aus der Packung und nennt den ersten Namen, der einem einfällt. Wenn zumindest einer den Namen gut findet, sollte er auf einem großen Blatt Papier in großen Buchstaben aufgeschrieben werden.

Wenn dann eine ansehnliche Anzahl von verschiedenen Vornamen zusammengekommen ist, hängt man das Blatt von innen an die Haustür, ins Klo, an irgendeine Tür. Wichtig ist, dass man immer wieder draufschaut. Der Stift sollte in Reichweite liegen. So können spontane Eingebungen notiert werden.

Was passiert? Mit der Zeit, wenn man jeden Morgen, jeden Abend immer wieder die möglichen Namen liest, fängt man an, sich an dem ein oder anderen Namen sattzusehen. So fallen immer mehr Namen raus, einfach weil sie mit der Zeit an Attraktivität verlieren.

Aber auch wichtig: manchmal fräsen sich die Projektnamen so in den Kopf ein, dass man zu dem Punkt kommt, dass der Projektname als richtiger Vorname herhalten muss. So beinahe bei unserer Tochter passiert.

 

Weiterführende Links:

Stadt München – Namensgebung

Alpha Kevin von „nocheinpapapblog“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.